Kategorien
Sie sind hier: Kapellmeister Andris Nelsons

Tschaikowski, Schostakowitsch
5.Sinfonie & 1.Violinkonzert

Andris Nelsons
Gewandhausorchester Leipzig
Baiba Skride

Dmitri Shostakovich
Concerto No. 1 for Violin and Orchestra in A minor, op. 77

Pyotr I. Tchaikovsky
Symphony No. 5 in E Minor, op. 64

ArtNr.: ACC 20478

ab 30,00 € * Gewicht:0.5kg
Sofort lieferbar.

In Schostakowitschs Violinkonzert Nr. 1 gönnt sich die Violine keine

Pause, erzählt fortwährend ihre dunkle Geschichte, kreist um dieselben
Gedanken, scherzt und spottet, stottert wirr, gerät in den Teufelskreis
ostinater Passacaglia-Bässe, verliert sich in der Einsamkeit der ausgedehnten
Kadenz und verfällt immer wieder in betörend schönen Gesang.
Dem Stalin-Regime wäre nicht entgangen, dass hier zwar vieles borniert
kreist, aber nichts „rund läuft“, weshalb es erst 1955, nach Stalins Tod,
zur Uraufführung kam.
Peter Tschaikowsky hielt seine „Schicksalssymphonie“ zunächst für
misslungen und wähnte sich am Ende seiner schöpferischen Kräfte.
Beim Publikum wuchs die Begeisterung für das Werk mit jeder Aufführung.
Vermutlich lag es an der von Selbstzweifeln geplagten Natur des
Komponisten, die es ihm fast unmöglich machte, eine selbstbewusste
Haltung zur eigenen Schöpferkraft zu entwickeln. Diese Einspielung der
5. Sinfonie ist ein weiterer Meilenstein in Andris Nelsons‘ Tschaikowski-
Zyklus mit dem Gewandhausorchester Leipzig.

Der Gewandhaus Shop - Die umfassendste Kollektion der Aufnahmen des Gewandhausorchesters und seiner Kapellmeister